Tattoo-Pflege-Stichpunkte


– Vor jedem eincremen: Händewaschen
– Regelmäßig mit reiner Wund- und Heilsalbe eincremen
– Starkes Schwitzen vermeiden
– Kein Schwimmbad, keine Badewanne, keine Meerbad
– Kein Solarium, kein Sonnenbad
– Nicht an der Tätowierung kratzen
– Vor Schmutz und Staub schützen
– Fusselige Kleidung vermeiden
– Das Tattoo darf in der Abheilphase weder aufweichen noch austrocknen


Nach dem Tätowieren die Folie max. 4 Stunden drauf lassen.
Anschließend die Folie entfernen und die Wunde mit lauwarmen Wasser und ph-neutraler Seife
abspülen und vorsichtig mit einem Küchenrolle abtupfen.
Bitte keine Handtücher oder Waschlappen benutzen, weil sonst Bakterien in die Wunde gelangen
könnten.
2-3mal täglich die Salbe (wir empfehlen Lichtensteiner Panthenol-Salbe) hauchdünn auftragen.
Vorher bitte immer erst die Wunde mit Wasser und Seife (ph-neutral) reinigen.
Es ist wichtig die Salbe dünn und nicht dick aufzutragen, da die Poren sonst verstopfen und die
Wunde dadurch zu nässen beginnt, was zu Infektionen und Farbverlust des Tattoos führen kann.
In der ersten Woche gleicht die Wunde einer Schürfwunde.
Wenn der Schorf sich löst kann es durchaus zu Juckreiz führen. Bitte nicht kratzen !!!


Was man unbedingt in den ersten Tagen danach nicht tun sollte:


– kein Sport, bei dem Du starker Belastung ausgesetzt bist (Überreizung) oder stark schwitzt
– keine Sauna- und Schwimmbadbesuche (für 2 Wochen)
– für mindestens 4 Wochen das Tattoo keiner direkten Sonnenbestrahlung aussetzen
– auch nicht ins Solarium (UV-Licht behindert den Heilvorgang und lässt die Farbe
verblassen)


Du trägst das Risiko und die Verantwortung für den reibungslosen Heilungsprozess und die Pflege
Deines Tattoo, da wir das nicht überprüfen können. Wir übernehmen keinerlei Haftung für evtl.
Schäden am Tattoo, die Du durch Unachtsamkeit und Unverantwortlichkeit selbst verursacht hast.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tattoo-Villa